Tauchclub Neptun Muttenz

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Home Berichte Clubtauchgänge Clubtauchgang vom 17.10.2015

Clubtauchgang vom 17.10.2015

E-Mail Drucken

Ich war gespannt auf diesen Tauchtag. Warum denn auch? Der Grund für meine innere Unruhe vor diesem Clubtauchgang war, dass ich mir einen neuen Trocki geleistet habe.

Da die meisten Aktiven unserer Clubmitglieder in den Ferien weilten oder andere Verpflichtungen hatten, waren wir nur zu zweit für den Abstieg ins Reich des Neptuns.

Stephan und ich trafen uns am Samstag in Diegten, warteten noch ein wenig ob doch noch jemand erscheinen würde. Dem war leider nicht so.

Also Material in ein Auto umpacken und ab die Post. Ich hatte den Neuenburgersee, Boudry Plage ausgesucht, weil das UW-Gebiet etwas flacher ist um meinen neuen Trocki zu testen.

Ich verrate die Marke jetzt nicht. Er ist ein Leichtgewicht, hat Fronteinstieg, (was mich immer noch nicht überzeugt) und eine separate Haube, und ist ein Schwedenmodell.

Also Ausrüsten und ab ins Wasser. Ich fühle mich sofort wohl, mit einer kleinen Kritik. Beim Austauchen entlüftet der Anzug etwas zu langsam.

Schön war’s wieder einmal einen Tauchgang trocken zu beenden. Nach einer kurzen Mittagspause rüsteten wir uns für den zweiten Tauchgang. Nach einem kurzen Marsch zur Pointe d’ Areuse erreichten wir das Wasser, wo Stephan am Strand noch schnell einen Seppli riss bevor wir in die Tiefe verschwanden.

Gesehen haben wir zwei sehr grosse (Mega) Jungeglischwärme, gefolgt von grosskalibrigen Eglis (über den Tellerrand hinaus reichend), zwei Hechte und ein paar wunderfitzige Krebse.

 

Maurice, im Oktober 2015

 

Gallerie

Anmeldung